13.01.2018: Jürgen Scheugenpflug

MännerLeiden – locker bleiben……..

So heißt das neue Programm von Kabarettist Jürgen H. Scheugenpflug.

Es umschreibt die tragikomische Geschichte alternder Männer, die trotz altersbedingter Einschränkungen den Humor nicht verloren haben. Wozu auch? Es sind doch vorrangig Frauen, die uns auszuhalten haben. Wir Männer haben schließlich Hobbys. Und unseren Urologen, der hilft, wenn es mal nicht so läuft. Und dann diagnostiziert, dass im Alter zwar der Dämon der Triebe nachlässt, das Verlangen aber bleibt. Denn Mann schaut noch immer tollen Frauen hinterher, weiss aber nicht mehr genau, warum!

MännerLeiden – locker bleiben.

90 Minuten (plus Verlängerung) Kabarett, Musik und Lesungen. Ein Spaß für die, die hoffen, dass auch das Alter Freude machen kann.

27.01.2018: Gudrun Höpker

Wie sieht die Welt aus für eine hochneurotische Frau, die alles kann?

Es könnte so schön sein....blühende Pflanzen auf der Dachterrasse, Freunde, die einem sofort Hühnersuppe vorbeibringen, wenn man ein leichtes Kratzen im Hals verspürt, ein Zoo, in dem man tatsächlich Tiere sieht oder die blinkende Showtreppe, über die man leichtfüßig die Bühne betritt...leider sieht die Welt aber anders aus. Die Blumenpracht legt sich völlig unverständlicherweise einfach hin, die Freunde finden einen anstrengend, im Zoo sieht man höchstens Tiere, die sowieso kein Schwein kennt und die Showtreppe lässt auf sich warten.

Auch sonst bietet das Leben für eine Single-Mama viele Katastrophen, die Gudrun Höpker auf unnachahmliche Art erzählt, spielt, liest oder in eigenen Liedern am Klavier besingt.

Da wird Mama zur Actionheldin , da erscheint Angela Merkel in einem Alptraum oder der Besuch einer Bäckerei mutiert zum Horrorfilm, alles ist möglich.

Gudrun Höpker passt in keine Schublade. Kollege John Doyle meint:
„Das ist nicht Kabarett, nicht Comedy, das ist eine One Woman Show. Great!“

 

Eine hintergründige, intelligente, schräge, witzige und berührende Wundertüte, wie man sie nur alle Jubeljahre einmal erlebt.“ – Bonner Generalanzeiger

 

 

 

Gudrun Höpker:

Ihre Stimme kennen viele, aus dem Radio – von WDR 2. Aber Gudrun Höpker ist auch auf der Bühne zuhause. „Es könnte so schön sein...“ heißt ihr erstes Soloprogramm, in dem sie mit subtilem Humor und viel Selbstironie die Widrigkeiten des Alltags unter die Lupe nimmt.

Gudrun Höpker hat sowohl eine Schauspiel- als auch Journalistenausbildung. Seit 2000 moderiert sie im WDR Radio, erst bei Eins Live, seit 2002 bei WDR 2.

Neben ihrem ersten Soloprogramm ist sie auch mit einem Duo-Abend („Höpker und Buurmann haben Krach“) und verschiedenen Theaterproduktionen auf den Bühnen unterwegs. Zudem ist sie gefragte Sprecherin für zahlreiche Hörfunk- Fernseh oder Multimediaproduktionen.

 

17.02.2018: Senay Duzcu

„Hitler war eine Türkin?!“

Echt jetzt? War Hitler eine Türkin?

Du Hitler“ wurde sie von einem nichtdeutschen Mitbürger im Zug beschimpft, als sie ihn bat, sein Rad ordentlich abzustellen, damit die Fahrgäste in den Zug einsteigen können.

Eigentlich will Senay Duzcu doch nur richtig in Deutschland ankommen und die Ordnung achten. Als der Komikerin beim Schminken vor einem Auftritt der künstliche Wimpernstreifen versehentlich vom Oberlid auf die Oberlippe schwebt, fällt es ihr wie Schuppen von den Augen: Man kann es mit dem „Anpassen“ auch übertreiben.

Jeder Versuch, ihr einen Stempel aufzudrücken, scheitert: Als Deutsch-Türkin ist sie den Ewiggestrigen „zu modern“, den Jüngeren „zu traditionsgebunden“, den Männern als selbstständige Frau zu emanzipiert“.

Sie ist eine explosive Mischung. Die Tochter aus einer klassischen Gastarbeiterfamilie sprengt jede Schublade: Sonderschülerin und Stipendiatin für Hochbegabte. Legasthenikerin mit Architektur-Diplom.

Ihre streng muslimischen Eltern steckten sie in eine katholische Klosterschule.

Unter anderem hatte Senay daher Probleme, einen passenden Ehemann zu finden.

Ihre sehr tolerante Mutter sagte immer zu ihr: „Es ist nicht schlimm, Kind. Du kannst einen Nicht-Moslem heiraten, Hauptsache, er wird zu einem Moslem … beschnitten.“

Auch als Architektin wurde sie nie ernstgenommen. Auf der Baustelle riefen ihr die türkischen Bauarbeiter zu: „Kommen Sie in zwei Wochen, dann dürfen Sie putzen!“


Es allen recht machen zu wollen, hat sie nun endgültig aufgegeben, denn das geht immer schief. Stattdessen lebt sie schamlos ihr Doppelleben als türkische Frau mit deutschen Ansichten und als deutsche Ayse mit türkischen Wurzeln.

Seit vielen Jahren gehört Senay zu den besten Comedy-Migrantinnen des Landes.

Die Komikerin macht Comedy mit Tiefgang und in ihrem neusten Programm erzählt sie ihre  eigenen Erfahrungen im Alltag und setzt dem Ganzen mit lebendiger Mimik und Gestik das Sahnehäubchen auf. Jetzt steht sie mit spitzer Zunge und einmalig erfrischender Selbstironie mit neuem Programm auf der Bühne.

Dabei lässt sie fast keine Nationalität aus und lehrt die Nazis, dass die Osmanen schon längst nicht mehr von den Toren Wiens stehen, sondern stattdessen gemütlich auf ihren Balkonen im Ruhrgebiet ganze Lämmer grillen.

Und nicht vergessen: Augenwimpern gehören nicht unter die Nase. Ein Damenbart ist da viel schöner.

In ihrem Programm nimmt sie nicht nur „typische Migrantenthemen“ ins Visier, sondern sie greift so ziemlich alle Themen auf, die die Damenwelt (und ganz sicher auch den ein oder anderen Herrn der Schöpfung) bewegen. Die Komikerin war schon in zahlreichen Sendungen zu sehen wie zum Beispiel dem Satiregipfel, der Ladies Night, usw.

Termine

Soweit nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen im Haus Hellertal, Hauptstr. 61 in 57518 Alsdorf statt. Zu den Eule-Treffs ist jedermann herzlich eingeladen. Wenn nicht anders vermerkt beginnen alle Termine um 20:00 Uhr.

Nächster Euletreff: 04.01.2018

13.01.2018: Jürgen Scheugenpflug

27.01.2018: Gudrun Höpker

17.02.2018: Senay Duzcu

03.03.2018: Jaqueline Feldmann

17.03.2018: Marcel Mann

07.04.2018: Daphne de Luxe

Sommerpause

15.09.2018: Ozan und Tunc

22.09.2018: Boogielicious

13.10.2018: Jens Heinrich Claassen

27.10.2018: David Giacomini

10.11.2018: Benjamin Eisenberg


ACHTUNG: EULE-Mitglieder zahlen nur die Hälfte!

Wenn du dich entschließt, Mitglied der Eule zu werden, hast du automatisch bei jeder Veranstaltung einen ermäßigten Eintrittspreis. Du zahlst dann nur noch die Hälfte! Das ist doch ein tolles Angebot - oder?

Die Mitgliedsbeiträge findest du in unserer Beitragsordnung. Wir freuen uns schon darauf, dich bald in unseren Reihen begrüßen zu können.